• Suportica
  • Suportica
    „Um unseren Kunden und Kollegen die wachsenden Ansprüche des Energiemarktes zu veranschaulichen, habe ich bei suportica die Möglichkeit, mich ständig zu entwickeln und eigenes Fachwissen zu erweitern.“
  • Suportica
    In der Mitarbeiterschulung
  • Suportica
    Arbeitsbesprechung
    „Kundenzufriedenheit und höchste Qualität – dafür arbeiten wir bei suportica. Sie möchten wissen wie? Mit Teamgeist und Vertrauen!“
  • Suportica
    „Komplexe Aufgabenstellungen erfordern ein optimales Zusammenspiel der einzelnen Fachbereiche. Wir arbeiten Hand in Hand und garantieren unseren Kunden somit schnelle Lösungen in höchster Qualität.“
  • Suportica
    Direkte Erreichbarkeit für ein schnelles und zielgerichtetes Reagieren ist Grundsatz.
Home > Was den Markt bewegt > Neuregelungen zur GPKE/GeLi

Neuregelungen  zur GPKE und GeLi  Gas

Nach gespanntem Warten auf die Änderungen der bislang geltenden Regelungen der GPKE/ GeLi Gas/ WiM/ MaBiS sind die Festlegungen zum 01. April 2012 an die Umsetzung des §20a EnWG angepasst.  

Die Beschlüsse der BNetzA dienen vor allem dazu, die Fristen für den Lieferantenwechsel zu verkürzen und diesen für den Endverbraucher transparenter zu gestalten. Auf Seiten der Energieversorgungsunternehmer bedeutet dies erneut veränderte Prozesse mit erhöhtem Anpassungsbedarf.

Wesentliche Beispiele der Neuerungen 2012 sind u.a.:

  • Die Abwicklung des Lieferantenwechselprozesses darf 3 Wochen ab Zugang der Netzanmeldung nicht überschreiten
  • Wechsel auch untermonatlich zu jedem beliebigen Werktag möglich
  • Der Prozess „Lieferantenwechsel“ entfällt, im Zuge dessen entsteht der eigenständige Prozess „Kündigung“
  • Vereinfachung des Prozesses „Lieferantenkonkurrenz“  - in Zukunft dieselbe Vorgehensweise wie die des Netzbetreibers

Die suportica GmbH kann Sie hierbei effizient und zielgerichtet unterstützen:

  • durch Unterstützung in den Fachbereichen, um Abstellungen von Schlüsselpersonen "abzufedern".
  • durch Aufbau und Regelbetrieb von Interimslösungen, wenn IT-Entwicklungen sich verzögern oder Automatisierungen erst später geplant sind.
  • durch Unterstützung in der Anlaufphase neuer Prozesse (Testunterstützung, Rückstandsbearbeitung, Einführungsunterstützung usw.).
  • durch Schulungen und Trainingsmaßnahmen, um Ihre Mitarbeiter auf die Veränderungen vorzubereiten.

Die Neuerungen zum 01. April 2013 bereiten wir bereits heute vor, um Ihnen rechtzeitig unsere Unterstützungen in der Sachbearbeitung anbieten zu können!

Wir bieten Ihnen auch gerne unsere bewährten Schulungen zur neuen GPKE/GeLi-Gas an.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!